Lebensdaten
15. Jahrhundert – 1534
Beruf/Funktion
Franziskaner ; Historiker
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 10001142X | OGND | VIAF: 39716249
Namensvarianten
  • Amandus Zierixensis
  • Amandus, van Zierikzee
  • Amandus, Zierixeensis
  • mehr

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Amandus Zierixensis, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd10001142X.html [15.06.2024].

CC0

  • Biographie

    Amandus Zierixensis, so genannt von seiner Vaterstadt Zierikzee auf|der Insel Schouwen in Seeland, war noch im 15. Jahrhundert geboren, zu Löwen im Juni 1534. Der hebräischen und griechischen Sprache vollkommen mächtig, galt A. als eine Zierde des Franciscaner-Ordens, in dem er als Priester, Prediger und später Lector der Theologie in seinem Kloster zu Löwen mächtig wirkte, dabei ein Geschichts- und Alterthums-Freund. Guardian und Provincial der alten Cölner Provinz, bevor die „niederdeutsche“ von ihr getrennt und zu einer selbständigen erhoben wurde, war er auf die Hebung des wissenschaftlichen und geistlichen Lebens derselben vorzüglich bedacht, im Lesen und Erklären der heiligen Schrift selbst unermüdlich, indem er Commentare über die Genesis, das Buch Job, den Prediger etc. schrieb, die aber ungedruckt geblieben sind. Zum Drucke gelangte eine „Chronica ab exordio mundi ad annum 1534“. Antverpiae apud Sim. Cocum 1534, und zwar in seinem Sterbejahre, wie der alte Konrad Gesner in der „Bibliotheca“ ausdrücklich schreibt. Danach kann das bei Wadding (Script. S. 16) aus dem Ordensnekrolog wiederholte Sterbejahr 1524 nicht richtig sein. Auch der 8. Juni scheint nicht der Sterbe- sondern Begräbnißtag zu sein, indem das Klosternekrologium schreibt: „Sepultus in choro Lovanii ante summum altare anno domini 1524 (!) 8. Junii.

  • Autor/in

    Ruland.
  • Zitierweise

    Ruland, Carl, "Amandus Zierixensis" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 388-389 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10001142X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA