Lebensdaten
erwähnt vermutlich 1584 , gestorben 2. Hälfte 16. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Lautenist
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 124841384 | OGND | VIAF: 42024419
Namensvarianten
  • Hadrianus, Emanuel (genannt)
  • Adrianus, Emanuel (genannt)
  • Adriaenssen, Emanuel
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Adriaenssen, Emanuel, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124841384.html [21.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Adriaenssen: Emanuel A., genannt Hadrianus, Adrianus, berühmter Lautenist in der zweiten Hälfte des 16. Jahrh. zu Antwerpen, aus Anvers stammend. Er hat herausgegeben eine Sammlung von 195, durch ihn in Lautentabulatur gebrachten Tonstücken verschiedener Verfasser: „Pratum musicum longe amoenissimum etc.“, Antverp. 1584 und noch mehrfach aufgelegt; enthält Singstücke verschiedener Art, desgleichen Passamezzi, Gagliarden, Allemanden, Brauste und andere Tänze, omnia ad Testudinis Tabulaturam fideliter redacta. Unter den Componisten sind Jacq. Berchem, Ferabosco, Feretti, Lassus, Ph. de Monte, Palestrina, Cyprian de Rore, Aless. Striggio, Hubert Waelrant, Jacq. de Wert u. a. m.

  • Autor/in

    v. D.
  • Zitierweise

    Dommer, Arrey von, "Adriaenssen, Emanuel" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 123 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124841384.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA