Lebensdaten
um 1240 - nach 1277
Beruf/Funktion
Menestrel
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 118643843 | OGND | VIAF: 33378831
Namensvarianten
  • Adans le Roi
  • Adenes le Roi
  • Adans le Roi
  • mehr

Quellen(nachweise)

Zitierweise

Adenes le Roi, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118643843.html [19.06.2021].

CC0

  • Leben

    Adenes: Adans, mit dem Beinamen le Roi, um 1240 in Brabant geboren, Menestrel am Hofe Herzog Heinrichs III. von Brabant. „Cil m'aleva et norri Et me fist mon mestier aprendre.“ Nach Heinrichs Tode ging er an den Hof Gui's v. Dampierre, des nachmaligen Grafen von Flandern, wo wir ihn 1269 finden; in dessen Gefolge machte er den Kreuzzug von 1270 an die Tunesische Küste mit und scheint auch später, wenigstens noch 7 Jahre, an seinem Hofe geblieben zu sein. Diese Nachrichten sind seinen Gedichten entnommen; sein Todesjahr ist unbekannt. Er hinterließ 4 Epen in französischer Sprache: Enfances Ogier, Berte au gran pié, Beuvon de Commarchis und Cléomadès. Edirt war bisher nur das zweite; das vierte, ein Gedicht von fast 19,000 Versen, wird gegenwärtig von A. v. Hasselt im Auftrag der Belg. Akad. d. Wissensch. herausgegeben.

    • Literatur

      Wolf, Ueber d. altfranz. Heldengedichte, S. 30. Hasselt in der Biogr. nat. de Belg.

  • Autor/in

    Alberdingk Thijm.
  • Empfohlene Zitierweise

    Alberdingk, Thijm, "Adenes le Roi" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 84 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118643843.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA