Lebensdaten
1739 – 1817
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 123134927 | OGND | VIAF: 315524737
Namensvarianten
  • Collin, Matthäus von
  • Collin, Matthaeus von
  • Collin, Mathäus von
  • mehr

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Collin, Matthäus von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd123134927.html [26.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Collin: Matthäus v. C., Arzt, geb. 13. April 1739, 23. Aug. 1817. Bruder des Arztes Heinr. Joseph C. (s. o.), genoß wie dieser als Arzt einen vorzüglichen Ruf, wirkte als Professor an der Wiener Universität und wurde für seine Verdienste zum Hofrathe und 1803 gleichzeitig mit den Kindern seines Bruders in den Adelstand erhoben.

    • Literatur

      C. v. Wurzbach, Biogr. Lexikon II, 415. „Heinr. Jos. Collin. Ein Beitrag zur Geschichte der neueren deutschen Litteratur in Oesterreich, von Ferd. Laban“. Wien 1879.

  • Autor/in

    K. Weiß.
  • Zitierweise

    Weiß, Karl, "Collin, Matthäus von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 409 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd123134927.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA