Lebensdaten
1461 bis 1531
Geburtsort
Frankfurt am Main
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 139097872 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Weinmann, Johannes

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Weinmann, Johannes, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd139097872.html [14.10.2019].

CC0

  • Leben

    Weinmann: Johannes W., gelehrter Praktiker des 15.—16. Jahrhunderts, geboren 1461 in Frankfurt, studirte auf deutschen und italienischen Universitäten, besonders in Bologna, erlangte an letztgenanntem Orte die Doctorwürde, wurde, in die Heimath zurückgekehrt (1486), zum Leibarzt des Markgrafen von Anspach ernannt und war in dieser Stellung bis zu seinem 1531 erfolgten Tode thätig. Daß er schriftstellerisch thätig gewesen sei, weiß die hier citirte Quelle nicht zu melden.

    • Literatur

      Kestner's med. Gelehrtenlexikon, S. 911.

  • Autor/in

    Pagel.
  • Empfohlene Zitierweise

    Pagel, Julius Leopold, "Weinmann, Johannes" in: Allgemeine Deutsche Biographie 41 (1896), S. 510 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd139097872.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA