Lebensdaten
1727 - 1792
Geburtsort
Duisburg
Sterbeort
Moers
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 102519935 | OGND | VIAF: 71786379
Namensvarianten
  • Timmermann, Theodor Gerhard
  • Timmermann, T. G.
  • Timmermann, Theodor G.
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Timmermann, Theodor Gerhard, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102519935.html [27.01.2022].

CC0

  • Leben

    Timmermann: Theodor Gerhard T., Arzt, geboren 1727 in Duisburg, studirte in seiner Vaterstadt, wo er mit der Inauguralabhandlung „De notandis circa naturae in humana machina lusus“ 1750 die Doctorwürde erlangte. Nachdem er einige Zeit in Elberfeld als praktischer Arzt thätig gewesen war, wurde er 1760 als Professor der Anatomie nach Rinteln berufen. In dieser Stellung verbrachte er 30 Jahre (bis um 1790), siedelte darauf nach Mörs über und lebte hier in Zurückgezogenheit bis zu seinem am 4. September 1792 erfolgten Tode. Größere Schriften hat T. nicht verfaßt; nur eine Anzahl von akad. Gelegenheitsschriften, Programmen und Dissertationen, rührt von ihm her, deren|Verzeichniß die große 7bändige von Jourdain herausgegebene Biographie médicale bringt. Erwähnenswerth ist allenfalls nur eine Abhandlung betitelt „Periculum medicum de Belladonna“, wo er von der Verwendung der Belladonna bei Carcinom und den erzielten Heilresultaten spricht.

    • Literatur

      Vgl. noch Biogr. Lex. u. s. w. V, 686.

  • Autor/in

    Pagel.
  • Empfohlene Zitierweise

    Pagel, Julius Leopold, "Timmermann, Theodor Gerhard" in: Allgemeine Deutsche Biographie 38 (1894), S. 354-355 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102519935.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA