Lebensdaten
1600 – 1667
Beruf/Funktion
Arzt
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 104276886 | OGND | VIAF: 29965199
Namensvarianten
  • Timaeus von Güldenklee, Balthasar
  • Timaeus von Güldenklee, Balthazar
  • Guldenklee, Baldassar Timaeus von
  • mehr

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Timaeus von Güldenklee, Balthasar, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd104276886.html [22.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Timaeus: Balthasar T. v. Güldenklee, Arzt, geboren 1600 zu Fraustadt (im Posenschen), studirte in Wittenberg unter Sennert, bereiste Italien und prakticirte in Colberg, wo er am 3. Mai 1667 starb. Während des 30jährigen Krieges war er Arzt beim Kurfürsten von Brandenburg und in dieser Eigenschaft machte er sich besonders dadurch verdient, daß er 1638 mittelst eines von ihm componirten acetum theriacale einen großen Theil des schwedischen Heeres bei Triebsees von der Pest heilte, weshalb er von allen Kriegsabgaben befreit und in den Adelstand erhoben wurde. Später bekleidete er das Amt eines Bürgermeisters in Colberg und seit 1648 auch die Stellung als Leibmedicus bei der Königin Marie Eleonore, Wittwe Gustav Adolph's. T., der den Titel eines kurfürstlich-brandenburgischen Archiaters zuletzt führte, verfaßte in deutscher Sprache eine Pestschrift, sowie einige andere, kleinere und nicht bedeutende Abhandlungen casuistischen bezw. medicinisch-praktischen Inhalts, deren Verzeichniß sich in den unten angegebenen Quellen findet.

    • Literatur

      Éloy, Dict. hist. IV, 399. — Dezeimeris, Dict. hist. IV, 266. — Biogr. Lex. herausg. von Hirsch und Gurlt V, 686.

  • Autor/in

    Pagel.
  • Zitierweise

    Pagel, Julius Leopold, "Timaeus von Güldenklee, Balthasar" in: Allgemeine Deutsche Biographie 38 (1894), S. 352 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd104276886.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA