Lebensdaten
1649 bis 1731
Geburtsort
Breslau
Sterbeort
Leipzig
Beruf/Funktion
Theologe
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 115661905 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Schmid, Johann
  • Schmid, Johannes
  • Schmidius, Johann
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Schmid, Johann, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd115661905.html [18.09.2019].

CC0

  • Leben

    Schmid: Johann S., Vertreter der orthodoxen Theologie in Leipzig, geboren zu Breslau am 19. August 1649, am 31. Mai 1731. Er studirte|zu Breslau, erlangte 1669 zu Leipzig das Baccalaureat, wurde dort 1670 Magister, 1679 Collegiat im Frauencolleg, 1683 Assessor der philosophischen Facultät, 1685 Professor der Eloquenz und Licentiat, 1699 Doctor der Theologie und 1700 Professor der Theologie. 1716 ward er Assessor des Consistoriums und 1723 Senior. Er gab Schertzer's „Collegium antical vinianum“ heraus und vertheidigte es in 40 Disputationen (s. o. S. 138 und Ranfft, Leben der kursächsischen Gottesgelehrten). Ein ziemlich vollständiges Verzeichniß seiner vielen philosophischen und theologischen Disputationen findet sich bei Jöcher.

    • Literatur

      Jöcher, Lexikon IV, 292.

  • Autor/in

    L.
  • Empfohlene Zitierweise

    L., "Schmid, Johann" in: Allgemeine Deutsche Biographie 31 (1890), S. 670-671 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd115661905.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA