Lebensdaten
1638 – 1704
Beruf/Funktion
katholischer Theologe ; Jurist
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 130402354 | OGND | VIAF: 102330045
Namensvarianten
  • Sannig, Bernhard
  • Sannig, Bernard
  • Sannig, Bernardus
  • mehr

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Sannig, Bernhard, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd130402354.html [27.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Sannig: Bernhard S., Theolog und Kanonist, geboren im J. 1638 zu Neisse in Schlesien aus einer adeligen Familie, (ein C. T. v. Sannig starb am 22. Januar 1686 in Breslau, Univ.-Lex. XXXIII, 2047), zu Znaim in Mähren. Er war ohne Zweifel bei den Franciscanern nach Vorbildung auf deren Anstalt jung eingetreten, eine Zeit lang Lector des Kanonischen Rechts im Convente Maria-Schnee zu Prag, Generalvicar der Provinz, wiederholt Provinzial der böhmischen Ordensprovinz (z. B. am 28. Mai 1684). Das Jahr seines Todes ist nicht bekannt. Schriften: „Schola canonica seu universum ius canonicum nova methodo digestam.“ Prag 1686, neu 1696, 1727. 2 vol. fol.; „Schola controversistica adversus haereticos omnes veteres et novos.“ ib. 1686, 2 P.; „Rituale ecclesiasticum.“ 5. Aufl. Colon. 1711, zuletzt 1755. Die hierzu gehörige „Collectio s. apparatus absolutionum, benedictionum, conjurationum etc.“ ist nicht in den Index gekommen, obwohl sie nicht approbirt ist (Reusch, Index II, 219).

    • Literatur

      Greiderer, Germania Franciscana an verschiednen Stellen. — Meine Gesch. III, 1. S. 152 besonders über das erstgenannte Werk.

  • Autor/in

    v. Schulte.
  • Zitierweise

    Schulte, von, "Sannig, Bernhard" in: Allgemeine Deutsche Biographie 30 (1890), S. 363 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd130402354.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA