Lebensdaten
erwähnt 1730, gestorben 1762
Geburtsort
Wien
Sterbeort
Jaroměřice nad Rokytnou
Beruf/Funktion
Lautenspieler ; Komponist
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 130072109 | OGND | VIAF: 172095515
Namensvarianten
  • Questenberg, Hermann Freiherr von
  • Questenberg, Johann Adam von
  • Questemberg, Johann Adam
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Questenberg, Hermann Freiherr von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd130072109.html [26.02.2024].

CC0

  • Biographie

    Questenberg: Hermann Freiherr v. Q. lebte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, bis etwa 1730 zu Wien, dann auf seinen Gütern in Mähren. Er wird als ausgezeichneter Lautenspieler gepriesen, und soll sich um die Förderung der Tonkunst in seiner engeren Heimath große Verdienste erworben haben. J. G. Baron in seiner „Untersuchung des Instruments der Lauten“ (Nürnberg, 1727) erwähnt Questenberg's Compositionen für die Laute und rühmt ihnen „einen ungemeinen Geist und Nachdruck“ nach. Seinen (Q.'s) Bestrebungen und seiner Unterstützung verdankten auch die Brünner die ersten größeren musikalischen Aufführungen. Sonst ist über ihn nichts bekannt geworden. Daß Maria Charlotta v. Q., die eine vortreffliche Clavierspielerin war, wie Wurzbach|vermuthet, eine Schwester Hermann's sei, ist unwahrscheinlich, da Charlotten's Vater, der kaiserliche Reichshofrath Johann Ad. v. Q. 1732 ohne männliche Nachkommenschaft starb und Hermann bis 1762 lebte.

  • Autor/in

    Mandyczewski.
  • Zitierweise

    Mandyczewski, "Questenberg, Hermann Freiherr von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 27 (1888), S. 44-45 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd130072109.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA