Lebensdaten
gestorben 1420
Beruf/Funktion
Erbmarschall von Pommern-Wolgast
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135737982 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Buggenhagen, Degener

Zitierweise

Buggenhagen, Degener, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135737982.html [15.09.2019].

CC0

  • Leben

    Buggenhagen: Degener, Erblandmarschall von Pommern-Wolgast, aus einem alten Rittergeschlecht und Sohn resp. Bruder des Marschall Wedego,|welcher sich im Verein mit den Städten Stralsund und Greifswald bei der Anklamer und Gützkower Fehde im Jahre 1388, sowie im Kampfe des Herzogs Wartislaw VIII. mit Greifswald 1412 auszeichnete, war ein Hauptgegner von Cord Bonow, dem Stralsunder Oberpfarrherrn, welcher seit 1407 in erbitterter Fehde mit der Stadt Stralsund stand und später als Rath des Herzogs Wartislaw VIII. und dessen Wittwe Agnes unsägliches Elend über das Land verhängte. Im Verein mit den Städten tödtete B. den herzoglichen Rath und fiel in Folge dessen im Jahre 1420 der Rache der Herzogin, welche namentlich mehrere Brüder des Geschlechtes v. Behr gegen ihn zur Fehde aufgereizt hatte, zum Opfer. Diese That veranlaßte einen längeren Kampf zwischen den Städten und der Ritterschaft, welcher erst im Jahre 1421 durch Einsetzung eines herzoglichen Gerichtes beigelegt wurde.

    • Literatur

      Pyl, Pomm. Geneal. II. 193—205.

  • Autor/in

    Häckermann.
  • Empfohlene Zitierweise

    Häckermann, Adolf, "Buggenhagen, Degener" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 508-509 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135737982.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA