Dates of Life
1782 bis 1837
Occupation
Zoologe ; Professor der Zoologie in Halle ; Naturforscher
Religious Denomination
evangelischer Bruder
Authority Data
GND: 117023639 | OGND | VIAF: 45069813
Alternate Names
  • Nitzsch, Christian Ludwig
  • Nitzsch, Ludwig
  • Nitzsch, Christian Ludwig
  • more

Objects/Works

Relations

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Nitzsch, Ludwig, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117023639.html [12.04.2021].

CC0

  • Life

    Nitzsch: Christian Ludwig N., geb. am 3. Septbr. 1782 zu Beucha bei Grimma, wurde nach Beendigung seines Universitätsstudiums bald Professor der Naturgeschichte zu Wittenberg, später in Halle, wo er zugleich das Directorat des zoologischen Museums erhielt. Die Zoologie verdankt ihm eine Reihe schätzbarer Arbeiten, welche namentlich über die Formenkenntniß. Anatomie und Entwickelungsgeschichte der Parasiten, über die Anatomie der Vögel und den Bau der Infusorien wichtige Aufschlüsse geben. N. starb am 16. August 1837. Von seinen zahlreichen Werken sind namentlich zu erwähnen: „De respiratione animalium“, 1808; „Die Familien der Thierinsekten" in Germar's Magazin für Entomologie, Bd. 3, 1818 und als Fortsetzung dazu „Zur Geschichte der Thierinsektenkunde" aus des Verfassers Nachlaß mitgetheilt von Giebel in Zeitschrift für die gesammten Naturwissenschaften, 5. Bd. 1855 und „Charakteristik der Federlinge“, ebendaselbst Bd. 9, 1857, ferner „Beiträge zur Infusorienkunde“ in Neue Schriften der naturforschenden Gesellschaft in Halle Bd. 3, Heft 1, 1817, sowie seine Abhandlungen über die Anatomie der Vögel in Meckel's deutschem Archiv für Physiologie Bd. 1. 1815, Bd. 2. 1816, Bd. 3. 1817, Bd. 6. 1820 und Bd. 11 1826, sowie seine „Osteographischen Beiträge zur Naturgeschichte der Vögel“, 1811; schließlich „System der Pterylographie“, herausgegeben von Burmeister. 1840.

  • Author

    W. Heß.
  • Citation

    Heß, Wilhelm, "Nitzsch, Ludwig" in: Allgemeine Deutsche Biographie 23 (1886), S. 718 unter Nitzsch, Christian Ludwig [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117023639.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA