Lebensdaten
1651 – 1745
Geburtsort
Jauer
Beruf/Funktion
geistlicher Dichter ; Pastor ; Pfarrer ; Propst ; Kirchenlieddichter
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 138105499 | OGND | VIAF: 88168653
Namensvarianten
  • Müller, Johann Georg
  • Müller, Johann Georg
  • Müller, Johann George

Biografische Lexika/Biogramme

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Müller, Johann Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138105499.html [04.07.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Müller: Johann Georg M., geb. im April 1651 zu Jauer in Schlesien, war Pastor zu Limbach in der Diöcese Chemnitz. Nachdem er hier 47 Jahre gestanden, wurde er noch in seinem 82. Jahre als Propst und Pastor nach Schkölen bei Naumburg berufen, wo er noch etwa 8 Jahre im Amte war. Er lebte dann noch 3 Jahre als Emeritus in Limbach und starb in seinem 94. Lebensjahre am 2. Februar 1745. Von ihm ist das bekannte Abendmahlslied „Tretet her zum Tisch des Herrn, ihr Communicanten“, das er im J. 1688 für seine Gemeinde gedichtet hat und das angeblich ohne sein Wissen zuerst in einem Chemnitzer Gesangbuch (vor 1710) veröffentlicht ist. Das Lied ist nachher vielfach gedruckt und befindet sich auch noch in neuern Gesangbüchern.

    Wetzel, Hymnopoeographia II. S. 197. Rotermund zum Jöcher V, Sp. 89. Ueber das genannte Lied vgl. Fischer, Kirchenliederlexikon, 2. Hälfte, S. 279.

  • Autor/in

    l. u.
  • Zitierweise

    l. u., "Müller, Johann Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 22 (1885), S. 585 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138105499.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA