Lebensdaten
1663 bis 1727
Geburtsort
Ilsenburg (Harz)
Sterbeort
Wittenberg
Beruf/Funktion
Orientalist ; Professor der morgenländischen Sprachen und Universitätsbibliothekar in Wittenberg
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 124605397 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Wichmannshausen, Johann
  • Wiechmannshausen, Johann Christian
  • Wichmannshausen, Johann Christoph
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Wichmannshausen, Johann Christian, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd124605397.html [19.11.2018].

CC0

  • Leben

    Wichmannshausen: Johann Christoph W., geboren am 3. October 1663 zu Ilsenburg a. H., studirte seit 1683 in Leipzig classische und orientalische Philologie. Zum Magister der Philosophie promovirt machte er von 1688 bis 1692 verschiedene Reisen, ward 1699 Professor der morgenländischen Sprachen zu Wittenberg, zugleich mit der Verwaltung der Universitätsbibliothek seit 1712 betraut. Er starb am 17. Januar 1727. — Seine zahlreichen jetzt völlig werthlosen in lateinischer Sprache geschriebenen Schriften und Abhandlungen, die meist die hebräische Archäologie betreffen, findet man bei Jöcher Bd. 4, Sp. 1939 f. aufgeführt.

  • Autor/in

    C. Siegfried.
  • Empfohlene Zitierweise

    Siegfried, C., "Wichmannshausen, Johann Christian" in: Allgemeine Deutsche Biographie 42 (1897), S. 316 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd124605397.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA