Lebensdaten
geboren 15. Jahrhundert , erwähnt 1580
Beruf/Funktion
Erzgießer
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 137039352 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Mente, Heinrich

Zitierweise

Mente, Heinrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137039352.html [18.10.2019].

CC0

  • Leben

    Mente: Heinrich M., Kunstgießer um 1508 zu Braunschweig, nennt sich auf dem mit Basrelifs verzierten Taufbecken in der St. Stephanskirche zu Tangermünde. Sehr originell ist die Inschrift, welche die Kritiker heimleuchtet: XV c un acht dartu Hinric Mente macete mi de mi begript of de mine, de gha t'hus un sie opte sine, vint he daer neen ghebreec, so come to mi en segge wat mi let (D. h.: 1508 machte mich Heinrich Mente; der mich angreift oder das Meinige, der gehe nach Hause und sehe auf das Seinige, findet er dort keine Gebrechen, so komme er zu mir und sage, was mir fehlt). Im J. 1510 goß er den Taufkessel, der sich zu Nordheim in der Kirche befindet.

  • Autor/in

    Wilh. Schmidt.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schmidt, Wilhelm, "Mente, Heinrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 21 (1885), S. 370 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137039352.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA