Lebensdaten
1652 – 1732
Geburtsort
Wawitz
Sterbeort
Kollm
Beruf/Funktion
evangelischer Theologe ; wendischer Grammatiker ; Pfarrer ; Philologe ; Grammatiker
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 137938667 | OGND | VIAF: 61893842
Namensvarianten
  • Matthäi, Georg
  • Matthaei, Georg
  • Matthäi, Georg
  • mehr

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Matthaei, Georg, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137938667.html [27.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Matthäi: Georg M., geb. 1652 im Dorfe Wawitz. östlich von Bautzen, 1732, war seit 1681 protestantischer Pfarrer in Collm und Petershain. Er machte sich um Grammatik des oberlausitzischen wendischen Dialekts verdient durch seine „Wendische Grammatica“ (Bautzen 1721), lange Jahre die einzige, einigermaßen ausführliche Grammatik dieser Sprache, die auch jetzt noch für die Geschichte dieses Dialekts ihre Bedeutung hat. Auch war er betheiligt an den Commissionen, die am Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrh. die wendischen Ausgaben verschiedener kirchlicher Bücher redigirten (Katechismus. Agende. Gesangbuch u. A.).

    Jenč, Spisowarjo hornjolužiskich evangelskich Serbow im Časopis maćicy Serbskeje, 1875 (Jahrg. XXVIII).

  • Autor/in

    Leskien.
  • Zitierweise

    Leskien, August, "Matthaei, Georg" in: Allgemeine Deutsche Biographie 20 (1884), S. 607 unter Matthäi [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137938667.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA