Lebensdaten
1797 bis 1877
Geburtsort
Nürnberg
Sterbeort
Nürnberg
Beruf/Funktion
kaufmännischer und technischer Schriftsteller ; Verleger
Konfession
lutherisch
Normdaten
GND: 104195916 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Leuchs, J. C.
  • Leuchs, Jean Charles
  • Leuchs, Jean-Charles
  • mehr

Verknüpfungen

Visualisieren

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Weitere Erwähnungen in der NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Leuchs, Johann Carl, Indexeintrag in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/gnd104195916.html [29.08.2016].

CC0

Leuchs, Johann Carl

kaufmännischer und technischer Schriftsteller, Verleger, * 23.10.1797 Nürnberg, 22.5.1877 Nürnberg.

  • Genealogie

    V Joh. Michael (s. 1); Nürnberg 1826 Magdalena (Madlon) Barbara (1802–76), T d. Drahtfabr. Georg Glaser in N.; 3 S, 4 T, u. a. Georg (1839–1918), Chemiker, Erfinder, Inh. e. chem. Fabrik in Mögeldorf b. N., Wilhelm (1840–1923), KR, Magistratsrat, führte d. väterl. Adreßbuchverlag Leuchs & Co. weiter, Friedrich (1841–97), Inh. e. Parfümfabrik; E Hermann (1879–1945), Prof. d. Chemie an d. Univ. Berlin (s. Pogg. VII a).

  • Leben

    L. absolvierte eine kaufmännische Lehre im väterlichen Geschäft. 1809-11 besuchte er das Realinstitut in Nürnberg. Schon in jungen Jahren wurde er schriftstellerisch tätig und gewann für zwei Arbeiten 1814 und 1815 akademische Preise. Auf den Schulbesuch folgten Studienreisen. 1826 wurde ihm das Nürnberger Bürgerrecht verliehen, gleichzeitig trat er als Associé in die Handlung seines Vaters ein, die er nach dessen Tod weiterführte. Daneben betätigte er sich sehr vielseitig als Schriftsteller, Herausgeber und Verleger. Er veröffentlichte weit über 100 meist kleinere technische, merkantile und ökonomische Aufsätze und Bücher im Verlag C. Leuchs. Ein Teil seiner Schriften wurde|übersetzt. In der Mehrzahl handelte es sich um Arbeits- und Gebrauchsanweisungen für Fabrikanten und Gewerbetreibende aus dem Bereich der Chemie und Technik. 1871 gründete L. als neue Tageszeitung den „Generalanzeiger für Deutschland“. Sein Einsatz für Freihandel und Gewerbefreiheit, für Erleichterungen und Verbesserungen im Post- und Verkehrswesen sowie seine Vorschläge von zahlreichen technischen Neuerungen machten seinen Namen über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt, mag auch die überaus vielseitige Themenwahl manchmal etwas befremdlich wirken.

  • Werke

    u. a. Verz. sämtl. bei C. Leuchs & Co. ersch. Schrr., 1878;  - Neues Hdb. f. Fabrikanten, Künstler, Handwerker u. Ökonomen, 9 Bde., 1823 ff.;  Von d. Schönheit d. menschl. Körpers (Harlemer Preisschr.), 31837;  Vollst. Anleitung z. Mästung d. Thiere (Göttinger Preisschr.), 31833;  Die neuesten u. nützlichsten Erfindungen …, 1818;  Lehre v. d. Aufbewahrung u. Erhaltung aller Körper, 1820;  Haus- u. Hülfsbuch f. alle Stände, 2 Bde., 1825;  Anleitung z. Benutzung d. luftleeren Raums u. d. Luftdrucks in d. Gewerben …, 1826;  Vollst. Anleitung z. Anbau u. z. Eingewöhnung ausländ. Pflanzen, 21836;  Allg. Waaren-Lex. od. vollst. Waarenkde., 2 T., 1826;  Gewerbe- u. Handelsfreiheit, 1827;  Polytechn. Wb., 1829;  Vollst. Braukde., 21840;  Gewerbefreiheit in Nürnberg, 1846;  Vollst. Farben- u. Färbekde., 21846;  Allg. Erfindungs-Lex., 1851;  Mittel u. Wege, wie etwas in Mechanik, Chemie usw. zu erreichen ist, 1874;  Adreßbuch aller Länder d. Erde, d. Kaufleute, Fabrikanten …, 1894. -  Hrsg.;  Das Neueste u. Nützlichste d. Erfindungen, Entdeckungen u. Beobachtungen, 24 Bde., 1812 ff., seit 1836;  Allg. Polytechn. Ztg., seit 1854;  Monatl. Nachrr. f. Kaufleute u. Fabrikanten.

  • Literatur

    Nürnberger Anz., Nr. 144 v. 27.5.1877;  Autobiogr. in: Zehn Tausend Erfindungen u. Ansichten aus e. Leben v. 1797 bis Jezt, 5 Bde., 1870 f.;  A. Jegel, Die wirtsch. Entwicklung v. Nürnberg-Fürth … seit 1806 (1952);  Eigene Archivstud. (Niederlassungsakt im Stadtarchiv Nürnberg).

  • Literatur

    zu 1) u. 2): Joh. Gg. Leuchs (1761–1836), Hist.-genealog. Nachrr. v. d. Geschl. d. L., Hs. v. 1824 f., mit späteren Fortss. (mehrere Abschrr. in Privatbes.).

  • Portraits

    Ölgem. (in Fam.bes.).

  • Autor

    Gerhard Hirschmann
  • Empfohlene Zitierweise

    Hirschmann, Gerhard, "Leuchs, Johann Carl" in: Neue Deutsche Biographie 14 (1985), S. 366 f. [Onlinefassung]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/gnd104195916.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

Artikel noch nicht erschlossen.