Lebensdaten
1732 - 1808
Beruf/Funktion
Pädagoge ; Rektor des Gymnasiums in Chemnitz ; Gymnasiallehrer ; Rektor
Konfession
lutherischer Vater
Normdaten
GND: 116950242 | OGND | VIAF: 37680656
Namensvarianten
  • Lessing, Johannes Theophilus
  • Lessing, Johann Theophilus
  • Lessing, Johann Gottlieb
  • mehr

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Lessing, Johann Gottlieb, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116950242.html [26.07.2021].

CC0

  • Leben

    Lessing: Johann Gottlieb L., der nächstjüngere Bruder Gotthold Ephraim's, geb. am 12. November 1732 zu Kamenz, anfänglich Conrector, dann Rector des Lyceums zu Chemnitz, am 6. October 1808 (Winer, Handbuch der theologischen Litteratur II, 639). Seine „Eclogae regis Salomonis“, Lips. 1777 versuchten schon vor Herder die Hypothese zu begründen, daß das Hohelied eine Art Anthologie erotischer Lieder sei und jeglicher Einheit entbehre. Die einzelnen Idyllen, welche er reconstruirt, vergleicht er sodann mit denjenigen des Theokrit|und Vergil. — Die anderen Schriften von ihm: „Observationes in tristia Jeremiae“, Lips. 1770, und „Observationes in vaticinia Jonae et Nahumi“, Chemnitz 1780, sind ohne weitere Spuren in der Geschichte der Auslegung geblieben, so daß ihre bloße Erwähnung hier genügen wird.

  • Autor/in

    Siegfried.
  • Empfohlene Zitierweise

    Siegfried, "Lessing, Johann Gottlieb" in: Allgemeine Deutsche Biographie 18 (1883), S. 449-450 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116950242.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA