Lebensdaten
gestorben 1782
Beruf/Funktion
geistlicher Dichter ; Pfarrer
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 122336909 | OGND | VIAF: 892858
Namensvarianten
  • Lau, Wilhelm

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Lau, Wilhelm, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd122336909.html [28.11.2022].

CC0

  • Biographie

    Lau: Wilhelm L., einer der Verbessern geistlicher Lieder am Ende des vorigen Jahrhunderts, wurde am 2. Oct. 1730 zu Danzig geboren, trat erst in die kaufmännische Laufbahn, folgte dann aber seit dem Jahre 1763 seiner Neigung zu den Studien, widmete sich der Theologie und ward im J. 1781 adjungirter Pfarrer zu Deutsch-Thierau in Ostpreußen, in welcher Stellung er schon im J. 1782 starb. Er gab anonym im J. 1781 zu Königsberg heraus: „Beitrag zu veränderten Kirchengesängen“. Außerdem erschien von ihm ebenda im J. 1782 eine „Poetische Uebersetzung der Psalmen Davids nach gewöhnlichen Kirchenmelodien.“

    • Literatur

      Vgl. Rotermund zum Jöcher III, Sp. 1341. Meusel VIII, S. 80. Heerwagen, Litteratur-Geschichte der geistlichen Lieder und Gedichte neuer Zeit, 2. Theil, Schweinfurt 1797, S. 329 f.

  • Autor/in

    l. u.
  • Zitierweise

    l. u., "Lau, Wilhelm" in: Allgemeine Deutsche Biographie 18 (1883), S. 22 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd122336909.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA