Lebensdaten
erwähnt 1720, gestorben 1736
Geburtsort
Bad Langensalza
Sterbeort
Dresden
Beruf/Funktion
Juwelier
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 122944453 | OGND | VIAF: 37812833
Namensvarianten
  • Köhler, Johann Christian
  • Köhler, J. Ch.
  • Köhler, Johann Heinrich
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Köhler, Johann Heinrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd122944453.html [09.08.2020].

CC0

  • Leben

    Köhler: J. Ch. K., Hofjuwelier in Dresden, thätig um 1720—1730. Arbeiten seiner Hand sind bisher mit Bestimmtheit nur im Grünen Gewölbe zu Dresden nachgewiesen, so die Kroninsignien August's III., eine Uhr, welche bei Graesse, Das Grüne Gewölbe, Taf. 58 a abgebildet ist, Elfenbeinfigur der Barbara Uttmann und vieles Andere, im ganzen etwa 25 verschiedene Stücke. Wol ein Nachkomme von ihm fertigte den Stock Kurfürst Johann Georg III. bezeichnet: Dresdae fecit C. Köhler 1667.

    • Literatur

      Erbstein, Das Grüne Gewölbe. Dresden 1884.

  • Autor/in

    Marc Rosenberg.
  • Empfohlene Zitierweise

    Rosenberg, Marc, "Köhler, Johann Heinrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 51 (1906), S. 312 unter Köhler, J. Ch. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd122944453.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA