Lebensdaten
erwähnt 1805, gestorben 1835
Beruf/Funktion
Maler ; Künstler
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 137736819 | OGND | VIAF: 81882419
Namensvarianten
  • Keym, Alois
  • Ceym, Alois

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Keym, Alois, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137736819.html [29.06.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Keym: Alois K., Decorationsmaler, lebte anfangs in Schwabach, unterstützte dann in den Jahren 1805—1817 seinen Schwager V. P. Heideloff, als derselbe erblindet war, in seinem Geschäfte als Theatermaler in Stuttgart. Nach dem Tode desselben ging er mit dessen Söhnen Carl und Manfred nach Coburg, wo er mit einigen Unterbrechungen bis 1828 am Hofe arbeitete, dann aber mit seinem Neffen Carl Heideloff nach Nürnberg übersiedelte, woselbst er bis zu seinem Tode die Correspondenz und das Rechnungswesen seines Neffen führte. Unter seinen Staffeleibildern ist besonders ein Altarblatt für die Hauskapelle des v. Schwartz’schen Hauses zu Nürnberg hervorzuheben.

  • Autor/in

    R. Bergau.
  • Zitierweise

    Bergau, R., "Keym, Alois" in: Allgemeine Deutsche Biographie 15 (1882), S. 693 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137736819.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA