Dates of Life
1814 – 1864
Place of birth
Dresden
Place of death
Dresden
Occupation
Agrarsteuerfachmann ; Finanzbeamter
Religious Denomination
lutherisch
Authority Data
GND: 102098085 | OGND | VIAF: 209499148
Alternate Names
  • Judeich, Albert

Objekt/Werk(nachweise)

Relations

Outbound Links from this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Judeich, Albert, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102098085.html [22.05.2024].

CC0

  • Genealogy

    V Joh. Gotthelf (1783–1864/65), Hauptkassierer (Vorstand d. sächs. Finanzhauptkasse), S d. Gottfried Thomas (1739–87), aus Insterburg, kf. Münz-Schlosser in D., u. d. Eleonore Caritas Pausewein;
    M Caroline Auguste Schob ( 1824);
    Halb-B Joh. Friedrich (1828–94), Dir. d. Forstak. Tharandt (s. ADB 50);
    Halb-Schw Therese (um 1831–1914), Landschaftsmalerin (s. ThB);
    - Leipzig 1850 Marie (1828–99), T d. Heinrich Brockhaus ( 1874), Verleger (s. NDB II);
    2 S, 1 T, u. a. Walther (1859–1942), Prof. d. Alten Gesch. in Jena, Marie Elisabeth ( August Leskien, 1840–1916, Prof. d. Indogermanistik in Leipzig).

  • Biographical Presentation

    Der väterlichen Tradition folgend, schlug J. die Laufbahn eines sächs. Finanzbeamten ein (Kommissionssekretär 1840, Kreissteuerrat des Meißnischen Kreissteuerbezirks bei der Bezirkssteuereinnahme in Dresden 1847). Seine Interessen gingen jedoch, wie die zwischen 1857-63 von ihm erschienenen Schriften zeigen, weit über dieses Berufsfeld hinaus. Zwar stehen Steuer- und Agrarfragen im Vordergrund, doch gelingt es J., über die rein sächs. Finanzbelange hinaus, breitere wissenschaftliche Abhandlungen zu verfassen. Sein Werk „Die Grundentlastung in Deutschland“ (1863) ist das erste Standardwerk zu diesem Thema überhaupt und behandelt den Vorgang der Ablösungsgesetzgebung in allen deutschen Ländern an Hand der gesetzlichen Grundlagen. Die Gesetzgebung in diesem Bereich ist Anfang der 1860er Jahre im wesentlichen abgeschlossen gewesen, so daß J. in diesem weit über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt gewordenen Buch einen ersten Vergleich der Grundentlastung in den einzelnen deutschen Staaten hat wagen können. J. erweist sich dabei als der für seine Zeit beste Kenner dieser schwierigen Materie. Mit gleicher Akribie und fundiertem Wissen sind seine Abhandlungen zur Rentensteuer und Landrentenbank verfaßt, aus denen bereits sein großes Interesse für agrarwirtschaftliche Fragen hervorgeht.

  • Works

    Weitere W Die Rentensteuer im Kgr. Sachsen, Nach Gesetzen u. Entscheidungen dargest., 1857;
    Die Grundentlastung in Dtld. seit d. J. 1830, in: Wiss. Beil. z. Leipziger Ztg., 1861, S. 74, 81, 85;
    Die Landrentenbank im Kgr. Sachsen, 1862.

  • Literature

    F. Lütge, Gesch. d. dt. Agrarvfg., ²1967.

  • Author

    Harald Winkel
  • Citation

    Winkel, Harald, "Judeich, Albert" in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974), S. 637-638 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102098085.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA