Lebensdaten
1768 – nach 1794
Beruf/Funktion
Mathematiker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 10124648X | OGND | VIAF: 2830344
Namensvarianten
  • Hulbe, Adam Ehregott Leberecht
  • Hulbe, Adam E.

Quellen(nachweise)

Objekt/Werk(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Hulbe, Adam Ehregott Leberecht, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd10124648X.html [28.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Hulbe: Adam Ehregott Leberecht H. Man weiß von diesem Manne nichts weiter, als daß er am 10. September 1768 zu Berlin geboren ward und gegen Ende des Jahrhunderts die Stelle eines königlichen Lotterie-Secretärs in seiner Vaterstadt bekleidete. Dieser Mangel genauerer Nachrichten ist um so mehr zu bedauern, als H. nach den in seiner einzigen Schrift „Analytische Entdeckungen in der Verwandlungs- und Auslösungskunst der höheren Gleichungen“ (Berlin und Stralsund 1794) niedergelegten Zeugnissen den bedeutenderen deutschen Mathematikern jener Periode zugerechnet werden muß. Dieses Buch blieb fast gänzlich unbekannt; nur Kästner, dem dasselbe zugeeignet ist, thut seiner in der „Analysis endlicher Größen“ ehrende Erwähnung, und in neuester Zeit hat Professor Matthiessen in Rostock einzelne Partien desselben einer unverdienten Vergessenheit entrissen. Derselbe hebt insbesondere eine Reihe von geistreichen Substitutionsmethoden hervor, welche H. für die kubischen Gleichungen angegeben hat. Allein auch abgesehen hiervon enthält das Werkchen viele neue und genauerer Berücksichtigung würdige Gedanken, so besonders im zweiten Capitel des fünften Abschnittes, welches die Ueberführung einer mit Irrationalitäten behafteten Gleichung in die Normalform behandelt.

    • Literatur

      Schmidt-Mehring, Neuestes gelehrtes Berlin. 1. Theil. Berlin 1795. Meusel. G. T.

  • Autor/in

    S. Günther.
  • Zitierweise

    Günther, Siegmund, "Hulbe, Adam Ehregott Leberecht" in: Allgemeine Deutsche Biographie 13 (1881), S. 330 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd10124648X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA