Lebensdaten
1789 – 1863
Geburtsort
Wien
Sterbeort
Wien
Beruf/Funktion
Dramatiker ; Beamter
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 101454201 | OGND | VIAF: 47129381
Namensvarianten
  • Herzenskron, Hermann Josef
  • Hermakron, Hermann Josef
  • Herzenskron
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Herzenskron, Hermann Josef, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd101454201.html [17.08.2022].

CC0

  • Biographie

    Herzenskron: Hermann Josef H., dramatischer Dichter, geb. zu Wien 1789. daselbst am 17. Januar 1863, schrieb für die Wiener Volksbühne eine große Anzahl von Lustspielen und Parodien, später bearbeitete er kleinere französische Stücke und Melodramen. Sein erstes dramatisches Debüt mit dem Lustspiele: „Modethorheiten“ im J. 1822 hatte den glänzendsten Erfolg; das Stück erlebte im Theater in der Leopoldstadt in einem Jahre mehr als 100 Wiederholungen. Auch viele seiner späteren Dichtungen erfreuten sich lebhaften Beifalles auf österreichischen und deutschen Bühnen, einzelne seiner Bearbeitungen nach fremden Originalen kamen auch im Burgtheater zur Aufführung. In seinen dramatischen Arbeiten mit localer Färbung entwickelte H. gutmüthigen Scherz und eine genaue Kenntniß des Wiener Lebens. Außerdem lieferte er zahlreiche Beiträge für Journale und Taschenbücher. Während H. in jüngeren Jahren mit allen litterarischen Persönlichkeiten Wiens im Verkehre stand, lebte er später durch häusliche Unglücksfälle und zerrüttete Vermögensverhältnisse mißmuthig geworden, von aller Welt zurückgezogen und vollendete sein Leben als Vorsteher einer Kinderbewahranstalt.

  • Autor/in

    K. W.
  • Zitierweise

    W., K., "Herzenskron, Hermann Josef" in: Allgemeine Deutsche Biographie 12 (1880), S. 262 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd101454201.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA