Lebensdaten
1845 bis 1914
Geburtsort
Graz
Sterbeort
Graz
Beruf/Funktion
Tunnelbauer
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 136952267 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Hannack, Josef Johannes
  • Hannack, Josef
  • Hannack, Josef Johannes
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Hannack, Josef, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136952267.html [25.05.2020].

CC0

  • Genealogie

    V Josef (1812–60), Schuhmachermeister;
    M Franziska Stidl (1813–91), aus Groß-Siegharts/Nd.-österr.; 7 Geschw.; ledig.

  • Leben

    H. trat nach Beendigung des Bauingenieurstudiums an der TH Graz in die Dienste verschiedener Bauunternehmungen. Als Oberingenieur der Firma Ceconi erwarb er sich beim Bau des 10 km langen, 1884 fertiggestellten Arlbergtunnels einen solchen Ruf, daß er von der österreichischen Staatseisenbahnverwaltung mit den vorbereitenden Arbeiten für die großen Tunnelbauten der Tauernbahn, der Karawankenbahn, der Wocheinerbahn und der Phyrnbahn betraut wurde. Als Oberbaurat wurde er schließlich Vorstand der Abteilung für Tunnelbau in der Eisenbahnbaudirektion in Wien und leitete als solcher die Ausführung der Tunnelbauten. 1908 lieferte H. im 6. Band der „Geschichte der Eisenbahnen der Österreichisch-Ungarischen Monarchie“ den Beitrag über Tunnelbau, in dem er, gestützt auf die 1901-08 bei den vorgenannten Bahnbauten gesammelten Erfahrungen, den damaligen Stand der Tunnelbaukunst kennzeichnet.|

  • Auszeichnungen

    Dr.-Ing. E. h. (Graz).

  • Literatur

    Wiener Ztg. (Abendpost) v. 6.7.1914;
    DBJ I (Tl. 1914, L);
    ÖBL (L).

  • Autor/in

    Robert Hanker
  • Empfohlene Zitierweise

    Hanker, Robert, "Hannack, Josef" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 620 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136952267.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA