Lebensdaten
erwähnt 1433, gestorben 1480
Beruf/Funktion
preußischer Landesritter
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135956390 | OGND | VIAF: 80384025
Namensvarianten
  • Baysen, Stibor von
  • Stibor, von Baysen
  • Bażyński, Ścibor

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Baysen, Stibor von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135956390.html [27.10.2020].

CC0

  • Genealogie

    B Hans von Baysen (s. 1).

  • Leben

    B. nahm 1433 an den Friedensverhandlungen des Deutschen Ordens mit Polen teil, war 1440 Mitbegründer des „Preußischen Bundes“ und seit 1442 Vogt im Bistum Pomesanien. In den 50er Jahren beim Abfall der Stände von der Ordensherrschaft hatte er ein enges Verhältnis zu seinem Bruder Hans. Trotz Mißerfolgen beim Angriff auf die Marienburg wurde Stibor 1459 als Statthalter (nicht Gubernator!) Nachfolger seines Bruders. Wegen innenpolitischer Schwierigkeiten trug er sich mehrfach mit Rücktrittsgedanken. 1472 wurde er Woiwode von Marienburg mit dem Amtssitz in Stuhm.

  • Werke

    zum Gesamtartikel: R. Grieser, in: Altpreuß. Biogr. I, 1941 (L).

  • Autor/in

    Klaus-Eberhard Murawski
  • Empfohlene Zitierweise

    Murawski, Klaus-Eberhard, "Baysen, Stibor von" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 681 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135956390.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA