Dates of Life
erwähnt 1433, gestorben 1480
Occupation
preußischer Landesritter
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 135956390 | OGND | VIAF: 80384025
Alternate Names
  • Baysen, Stibor von
  • Stibor, von Baysen
  • Bażyński, Ścibor

Relations

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Baysen, Stibor von, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135956390.html [23.09.2020].

CC0

  • Genealogy

    B Hans von Baysen (s. 1).

  • Life

    B. nahm 1433 an den Friedensverhandlungen des Deutschen Ordens mit Polen teil, war 1440 Mitbegründer des „Preußischen Bundes“ und seit 1442 Vogt im Bistum Pomesanien. In den 50er Jahren beim Abfall der Stände von der Ordensherrschaft hatte er ein enges Verhältnis zu seinem Bruder Hans. Trotz Mißerfolgen beim Angriff auf die Marienburg wurde Stibor 1459 als Statthalter (nicht Gubernator!) Nachfolger seines Bruders. Wegen innenpolitischer Schwierigkeiten trug er sich mehrfach mit Rücktrittsgedanken. 1472 wurde er Woiwode von Marienburg mit dem Amtssitz in Stuhm.

  • Works

    zum Gesamtartikel: R. Grieser, in: Altpreuß. Biogr. I, 1941 (L).

  • Author

    Klaus-Eberhard Murawski
  • Citation

    Murawski, Klaus-Eberhard, "Baysen, Stibor von" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 681 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135956390.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA