Dates of Life
unbekannt
Occupation
fränkisches Adelsgeschlecht
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 136140661 | OGND | VIAF: 80535819
Alternate Names
  • Groß von Trockau

Relations

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Groß von Trockau, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd136140661.html [13.07.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Fränkisches Adelsgeschlecht mit Stammburg Trockau bei Bayreuth, zur Reichsritterschaft, Kanton Gebirg, gehörig, 1813 in Bayern bei der Freiherrenklasse immatrikuliert. Zahlreiche Angehörige waren seit dem Spätmittelalter vor allem an den fränkischen Hoch- und Niederstiften präbendiert. Zu nennen sind unter anderem: Heinrich ( 1501), Bischof von Bamberg (seit 1487), Christoph Adam (1649–1724), brandenburg-kulmbacher Geheimer Rat und Oberhofmeister, seit 1692 Oberdirektor, 1702 Oberpräsident der französischen Kolonie Neu-Erlang, stiftete hier 1699 aus eigenen Mitteln die Ritterakademie (eine Verwaltungshochschule) (s. Literatur), die Brüder Philipp Ernst (1678–1740), Domherr zu Würzburg und Bamberg, bamberger Vizedom in Kärnten, und Johann Gottfried (1687–1750), Domherr zu Bamberg und Eichstätt, Weihbischof von Eichstätt, Regierungspräsident zu Bamberg, und deren Neffen Otto Philipp Erhard Ernst (1710–79), Domdekan in Würzburg, Domkantor, Generalvikar und Präsident der geistlichen Regierung in Bamberg, und Anselm Philipp Friedrich (1727–1815), Domdekan und Präsident der weltlichen Regierung in Eichstätt, dann Präsident des Konsistoriums in Würzburg.

  • Literature

    zu Christoph Adam: E. Mengin, Die Ritter-Ac. in Christian-Erlang, 1919, S. 5-7.

  • Author

    Alfred Wendehorst
  • Familienmitglieder

  • Citation

    Wendehorst, Alfred, "Groß von Trockau" in: Neue Deutsche Biographie 7 (1966), S. 146 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd136140661.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA