• Genealogie

    V Heinrich Graf Adelmann von Adelmannsfelden, fürstlich hohenzollischer Hofkammerpräsident;
    M Sophie Freiin von Brüsselle-Schaubeck;
    Gudenau 1915 Herta von Guilleaume.

  • Leben

    Als Verwaltungsbeamter Preußens und des Reiches im Rheinland tätig, vor allem in der Besatzungszeit nach dem ersten Weltkrieg, nahm A. an fast allen wichtigen Konferenzen der Nachkriegszeit teil. 1926-30 war er stellvertretender Reichskommissar für die besetzten Gebiete, 1931 Generalkonsul in Kattowitz, 1934-35 Gesandter in Brüssel.

  • Literatur

    Rhdb. I, 1930, S. 7 (P);
    Dt. Belg. Rdsch., Bd. 5, 1935, Nr. 23 (P);
    Ellwanger Jb. 1936/46, S. 130.

  • Portraits

    Ölbild (Schloß Schaubeck).

  • Werke

    zur Gesamtfamilie: B. Kaißer, Gesch. u. Beschreibung d. Marktfleckens Hohenstadt u. Schechingen, 1867;
    Heyd II, 1896, IV, 1915, VI, 1929;
    H. Gf. A. v. A., Ursprung u. älteste Gesch d. Grafen A. v. A., in: Württ. Vjhh., NF 17, 1908, S. 301 bis 325;
    F. v. Gaisberg-Schöckingen, Das Könighaus u. d. Adel v. Württ., 1910, S. 299-306;
    F. v.|Franz, Zur Gesch. v. Adelmannsfelden, 1948;
    Stammbaum bei G. S. Gf. A. v. A., Das Geschlecht d. A. v. A., 1948.

  • Quellen

    Familienarchiv in Schloß Hohenstadt (Kr. Aalen, Württ.).

  • Autor/in

    Georg Sigmund Graf Adelmann von Adelmannsfelden
  • Empfohlene Zitierweise

    Adelmann von Adelmannsfelden, Georg Sigmund Graf, "Adelmann von Adelmannsfelden, Raban Graf" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 61-62 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd133185052.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA