Lebensdaten
um 1620 bis 1688
Beruf/Funktion
dänischer und kursächsischer Generalfeldmarschall ; preußischer General der Infanterie
Konfession
evangelische Familie
Normdaten
GND: 123412617 | OGND | VIAF: 10753499
Namensvarianten
  • Goltz, Joachim Rüdiger Freiherr von der
  • Goltz, Joachim Rüdiger von der
  • Golz, Joachim Rüdiger von der

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Goltz, Joachim Rüdiger Freiherr von der, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd123412617.html [28.11.2020].

CC0

  • Leben

    Goltz (gewöhnlich Golz): Joachim Rüdiger, Freiherr v. d. G., der erste kurfürstlich sächsische Feldmarschall, diente, dem Gebrauche der Zeit folgend, nach|und nach in Frankreich, Oesterreich, Brandenburg und Dänemark. Bei der Verstärkung der sächsischen Armee trat er am 29. Decbr. 1681 als Feldmarschall in diese über. Unter Kurfürst Johann Georg III. commandirte er die sächsischen Truppen während des Entsatzes von Wien, zog sich jedoch schon am 1. Octbr. 1683 mit einer Pension von jährlich 4000 Thlrn. auf seine Güter in Brandenburg zurück. wo er am 26. Juni 1688 starb.

  • Autor/in

    Winkler.
  • Empfohlene Zitierweise

    Winkler, "Goltz, Joachim Rüdiger Freiherr von der" in: Allgemeine Deutsche Biographie 9 (1879), S. 356-357 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd123412617.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA