Dates of Life
1778 – 1840
Place of birth
Bamberg
Place of death
Biburg (Diedorf)
Occupation
katholischer Theologe ; Pfarrer ; Bibliograf
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 115871950 | OGND | VIAF: 752190
Alternate Names
  • Goldwitzer, Franz Wenceslaus
  • F. W. G.
  • G., F. W.
  • more

Objekt/Werk(nachweise)

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Goldwitzer, Franz Wenceslaus, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd115871950.html [16.06.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Goldwitzer: Franz Wenceslaus G., katholischer Theologe, geboren am 29. März 1778 in Bamberg, gestorben 1840 zu Biburg. G. studirte im Seminar in Bamberg, wurde 1805 Priester, 1817 Pfarrer zu Büchenbach bei Erlangen, später zu Biburg in der Diöcese Augsburg. Von seinen fleißigen, aber wissenschaftlich nicht bedeutenden litterarischen Arbeiten sind zu nennen: „Der Prophet Hoschea, übersetzt und erklärt“, 1828; „Compendium dogmaticae catholicae“, 1824, dazu „Bibliographia dogmatica“, 1831; „Bibliographie der Kirchenväter und Kirchenlehrer vom 1. bis 13. Jahrhundert“, 1828; „Patrologie, verbunden mit Patristik“ (bis zum 9. Jahrhundert), 1834.

    Felder, Gelehrtenlexikon, I. 272. Ersch u. Gruber, 73. Th. S. 332.

  • Author

    R.
  • Citation

    R., "Goldwitzer, Franz Wenceslaus" in: Allgemeine Deutsche Biographie 9 (1879), S. 341 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd115871950.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA