Dates of Life
1868 bis 1952
Place of birth
Auerbach (Vogtland)
Place of death
Mainz
Occupation
Pädagoge
Religious Denomination
lutherisch
Authority Data
GND: 135944341 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Fritsch, Emil Theodor
  • Fritsch, Theodor
  • Fritsch, Emil Theodor
  • more

Relations

Outbound Links from this Person

Life description (NDB)

Inbound Links to this Person

The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification. The articles are linked in full-text version where possible. Otherwise the digital image is linked instead.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Citation

Fritsch, Theodor, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135944341.html [24.02.2019].

CC0

  • Genealogy

    V Carl (1837–99), Kaufm., S d. Handelsmanns Karl Frdr. in A.;
    M Emma Ernestine (1844–91), T d. Webermeisters Karl Gottlieb Drescher in A.;
    Zwenkau 1905 Anna Elsbeth Enke;
    1 S.

  • Life

    F. besuchte das Seminar Auerbach 1883-89; seit 1892 ständiger Lehrer in Leipzig, arbeitete er im Verein für wissenschaftliche Pädagogik als Anhänger Herbarts und T. Zillers. Zum Studium zugelassen, promovierte er 1901 zum Dr. phil., wurde Schuldirektor in Leipzig, Bezirksschulrat in Rochlitz (1914), in Grimma (1919), in Dresden III (1926), trat 1934 in den Ruhestand. – F. hat auf geschichtspädagogischem Gebiete Erhebliches geleistet; in Reclams Universalbibliothek gab er guteingeleitete Texte Herbarts, Basedows, Franckes, Rochows, Rousseaus, Lockes, Campes heraus. Koehlers Lehrerbibliothek brachte Texte von Trapp, Basedow; in Greplers Klassikern der Pädagogik erschien Tuiskon Ziller. Schulpolitisch setzte er sich für Verbesserung der Lehrerbildung und Lehrerfortbildung ein.

  • Works

    Weitere W u. a. E. Ch. Trapp, Sein Leben u. s. Lehre. 1900;
    J. B. Basedows Elementarwerk mit d. Kupfertafeln Chodowieckis, 3 Bde., 1909;
    J. F. Herbarts Leben u. Lehre, 1921;
    W. Götze, Der Vater d. erziehenden Knabenhandarb., 1933. – Hrsg.: Briefe v. u. an J. F. Herbart, 4 Bde., = Herbart. Sämtl. Werke 16-19, hrsg. v. K. Kehrbach u. O. Flügel, 1912. – Mithrsg.: J. F. Herbarts Phil. Hauptschrr., 1913 f. (mit O. Flügel);
    J. F. Herbarts Päd. Schrr., 1913-19 (mit O. Willmann).

  • Literature

    Erinnerungsgabe f. T. F., 1934 (W, P);
    O. Carlson, T. F. et paedagogikhistorisk forfetterskab, Kopenhagen 1939;
    W. Asmus, in: Päd. Btrr. 6, 1952.

  • Author

    Herbert Schönebaum
  • Citation

    Schönebaum, Herbert, "Fritsch, Theodor" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 636 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135944341.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA