Lebensdaten
1736 bis 1773
Beruf/Funktion
Mediziner
Konfession
evangelischer Vater
Normdaten
GND: 102885621 | OGND | VIAF: 39778355
Namensvarianten
  • Fried, Georg Albrecht
  • Fried, Georg A.
  • Fried, Georgius Albrecht

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Fried, Georg Albrecht, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd102885621.html [03.03.2021].

CC0

  • Leben

    Fried: Geo. Albrecht F., Arzt, Sohn von Joh. Jac. F., in Straßburg geboren und daselbst 1760 zum Doctor der Medicin creirt, folgte seinem Vater im Amte als Professor der Geburtshülfe nach. Nächst Thebesius (ebenfalls einem Schüler von F.) ist er der Erste gewesen, der ein brauchbares, nach den Grundsätzen seines Vaters bearbeitetes Handbuch der Geburtshülfe ("Anfangsgründe der Geburtshülfe zum Gebrauch seiner Vorlesungen“, 1769, im 2. Abdruck 1787) für deutsche Aerzte verfaßt und damit einem fühlbaren Bedürfnisse in Deutschland abgeholfen hat. Außer dieser Arbeit und einer anderen interessanten Inaugural-Dissertation ("De foetu intestinis plane nudis extra abdomen propendentibus“, Argentor. 1760, auch in Sandifort, Thesaurus I. p. 311 abgedruckt), hat er nichts veröffentlicht, da ein früher Tod (er starb im October 1773) seiner Thätigkeit ein Ende machte.

  • Autor/in

    A. Hirsch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Hirsch, August, "Fried, Georg Albrecht" in: Allgemeine Deutsche Biographie 7 (1878), S. 387 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd102885621.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA