Lebensdaten
1695 oder 1693 - 1747
Beruf/Funktion
Philologe ; Historiker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 11621581X | OGND | VIAF: 115738808
Namensvarianten
  • Sincerus, Germanicus
  • Germanicus Sincerus
  • Ayermann, Friedrich Christoph
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Ayrmann, Christoph Friedrich, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11621581X.html [18.06.2021].

CC0

  • Leben

    Ayrmann: Christoph Friedrich A., hessischer Historiker, geb. zu Leipzig, 22. März 1695 (vgl. Strieder's Hess. Gel.-Gesch.), 25. März 1747. — Er hatte seit 1710 zu Wittenberg Theologie studirt und war 1712 zum Magister befördert, wandte sich aber dann der Rechtsgelehrsamkeit zu und ward 1717 Adjunct der Wittenberger philosophischen Facultät; 1720 berief man ihn als ordentlichen Professor der Philosophie und Geschichte nach Gießen. 1735 ward er zugleich Universitätsbibliothekar und 1736 Primarius. Der ihm gewordene Auftrag, mit Schminck und Estor eine hessische Geschichte zu arbeiten, zerschlug sich zwar wieder, gab ihm aber Anlaß zu geschichtlichen Forschungen, aus denen zahlreiche kleine Schriften und Abhandlungen zur allgemeinen und insbesondere zur hessischen Geschichte, Litterärgeschichte und Topographie (vgl. Adelung), hervorgegangen sind. Unter dem Namen „Germanicus Sincerus“ gab er auch den Vellejus Paterculus, Florus, Eutrop, Cäsar, Sueton, Justin und Terenz mit deutschen Anmerkungen heraus.

    • Literatur

      Bericht von C. F. Ayrmann's Leben und Schriften. 1734.

  • Autor/in

    v. L.
  • Empfohlene Zitierweise

    L., von, "Ayrmann, Christoph Friedrich" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 711 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11621581X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA