Lebensdaten
1797 – 1874
Geburtsort
Todtnau (Schwarzwald)
Sterbeort
Todtnau (Schwarzwald)
Beruf/Funktion
Bürstenfabrikant ; Unternehmer
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 135964598 | OGND | VIAF: 80390845
Namensvarianten
  • Faller, Franz Joseph
  • Faller, Franz Josef

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der NDB Genealogie

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Faller, Franz Joseph, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135964598.html [27.06.2022].

CC0

  • Genealogie

    V Jos. (1758–1826), Ochsenwirt in T., S d. Müllers Laurentius in T.;
    M Maria Jos. Rümmele (1766–1842);
    ⚭ Karoline Gantert (1806–39) aus Birkendorf;
    2 S, 3 T, u. a. Jos. Eduard (1837–91), Bürstenfabr.

  • Biographische Darstellung

    F. gründete 1827 in Todtnau eine Zunderfabrik und schloß ihr etwas später die Bürstenfabrikation an. 1847 errichtete er eine Schleifmühle. Die Gründung einer Feuerzeugindustrie wurde von der Regierung nicht genehmigt. Die Zunderherstellung trat mit der Zeit ganz in den Hintergrund. 1852 wurde die Produktion von Bürsten, Besen, Pinseln und auch von Feinbürsten im großen aufgenommen. Die nach F.s Sohn bezeichnete Firma „Joseph Eduard F.“ ist das älteste Industrieunternehmen seiner Art im Schwarzwald. F.s unternehmerische Leistung, der ein bisher handwerklich betriebenes Gewerbe auf fabrikatorische Erzeugung umstellte, trug dazu bei, der Bevölkerung in einem Gebiet, das keine natürlichen Voraussetzungen zur industriellen Entwicklung bot, gesicherte Lebensmöglichkeiten zu schaffen.

  • Literatur

    Th. Humpert, Todtnauer Bürgerfam., in: Das Markgräflerland, 1934;
    R. Dietsche, Die industr. Entwicklung d. Wiesentales b. z. J. 1870, 1937.

  • Autor/in

    Marianne Leber
  • Zitierweise

    Leber, Marianne, "Faller, Franz Joseph" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 18-19 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135964598.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA