Lebensdaten
1806 - 1874
Beruf/Funktion
Chemiker ; Industrieller ; Redakteur
Konfession
evangelische Familie
Normdaten
GND: 116137568 | OGND | VIAF: 17966251
Namensvarianten
  • Dingler, Emil Maximilian
  • Dingler, Emil
  • Dingler, Emil M.
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Dingler, Emil Maximilian, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116137568.html [08.05.2021].

CC0

  • Leben

    Dingler: Emil Maximilian D., Chemiker und Techniker; geboren zu Augsburg 10. März 1806, ebenda 9. Octbr. 1874, ältester Sohn von Joh. Gottfr. D. (s. d.). Absolvirte, von großer natürlicher Begabung und außerordentlichem Fleiße unterstützt, das Gymnasium seiner Vaterstadt schon im Alter von 16½ Jahren, studirte vom Herbste 1822 bis gegen Ende 1826 zu Landshut, Erfurt, Berlin und Göttingen, erwarb 1829 in Erlangen die philosophische Doctorwürde, machte 1830 eine längere Studienreise durch Frankreich, Belgien, England, Schottland, die Niederlande und Deutschland. Mit Beginn des J. 1831 trat er an die Seite seines Vaters in der Redaction des von diesem gegründeten polytechnischen Journals, welches er vom 78. Bande (1840) an bis zum 211. Bande (1874) allein besorgte. Diese Beschäftigung absorbirte seine ganze ungemein angestrengte Thätigkeit so sehr, daß er sogar noch vom Krankenlager aus bis 10 Tage vor seinem Ableben Abhandlungen für den 213. und 214. Bd. des Journals bearbeitete.

    • Literatur

      Vgl. Dingler's Polytechnisches Journal Bd. 214. S. 1—7.

  • Autor/in

    Karmarsch.
  • Empfohlene Zitierweise

    Karmarsch, Karl, "Dingler, Emil Maximilian" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 239 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116137568.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA