Lebensdaten
erwähnt 1492, gestorben vor 1498
Sterbeort
Leipzig (?)
Beruf/Funktion
Drucker ; Buchdrucker
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 135808367 | OGND | VIAF: 249597411
Namensvarianten
  • Arnoldt von Cöllen
  • Arnoldus von Cöln
  • Arnoldus de Colonia
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen im NDB Artikel

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Arnoldus von Cöllen, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135808367.html [09.08.2020].

CC0

  • Genealogie

    B Johann Nawmarckt.

  • Leben

    A. gehört zu den Leipziger Inkunabeldruckern. Er läßt sich mittels seiner Drucke 1492 bis 1495 in Leipzig nachweisen. In dieser Zeit entstanden in seiner Offizin 20 verschiedene Drucke, manche in mehreren Auflagen. Seine Werkstatt wurde von dem Leipziger Inkunabeldrucker Wolfgang Stöckel - dem zweiten Ehemann seiner hinterlassenen Witwe Catrina - übernommen.

  • Werke

    s. L. Hains, Repertorium, in: Zbl. f. Bibl.-wesen, Beih. 8, 1891.

  • Literatur

    ADB IV (unter Colonia);
    E. Voullième, Die dt. Drucker d. 15. Jh.s, 1922. – Qu.:
    Leipziger Stadtkassenrechnungen 1492/93, Bl. 7;
    Ratsbuch 2, 1489 bis 1500, Bl. 209, 223.

  • Autor/in

    Annelore Franke
  • Empfohlene Zitierweise

    Franke, Annelore, "Arnoldus von Cöllen" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 392 f. [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135808367.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA

  • Leben

    Colonia: Arnoldus de C., berühmter Buchdrucker in Leipzig von 1493 bis 1495, aus Köln gebürtig, über dessen Leben uns weitere Nachrichten fehlen. Als Druckwerke von ihm sind bekannt: „Exercitium puerorum grammaticale per diaetas distributum. Impressum Liptzk per Arnoldum Coloniensem Anno gracie quadringentesimo nonagesimo tercio.“ 4º und „Lucii Annei Senece Cordubensis maximi latinorum magistri et institutoris honeste vite ad Lucillium epistolarum liber de vivendi ratione preclarus et auro preciosior. In fine: Epistole Senece usque ad decimum librum abbreviate finiunt. Impresse Liptzk per Arnoldum de Colonia 1493“, fol.

    • Literatur

      Panzer, Annales typographici. Vol. I. 478 und Vol. IX. 236. Leich, De origine typographiae Lipsiensis p. 67. Hain, Repertorium Vol. I. Pars I. 335. Gräße, Lehrbuch, Band III. 1. Abth. S. 170. Gessner, Buchdruckerkunst Band I. S. 91.

  • Autor/in

    Kelchner.
  • Empfohlene Zitierweise

    Kelchner, Ernst, "Arnoldus von Cöllen" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 424 unter Colonia [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135808367.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA