Lebensdaten
1694 bis 1762
Sterbeort
Darmstadt
Beruf/Funktion
Kapellmeister ; Komponist
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 119444933 | OGND | VIAF: 3280749
Namensvarianten
  • Endler, Johann Samuel
  • Endler, J. S.
  • Endler, Johann S.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Endler, Johann Samuel, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd119444933.html [22.10.2020].

CC0

  • Genealogie

    ⚭ Johanna Eleonore (1694–1775).

  • Leben

    Herkunft und Ausbildungsweg E.s sind unbekannt. Die Personalakten und Kompositionen stellen eine sehr charakteristische Persönlichkeit vor, von der für das Hofmusikleben Darmstadts – und wahrscheinlich darüber hinaus – wertvolle Impulse ausgingen. Von 1729 an ist E. in Darmstadt nachzuweisen, zunächst als Konzertmeister und Vizedirigent unter Christoph Graupner, nach dessen Tode 1760 als Kapellmeister. E. schrieb vor allem Orchestermusik, die sich durch thematische Prägnanz, Sauberkeit des homophonen Satzes wie überhaupt hohes handwerkliches Können auszeichnet. Aufschlußreich sind Parallelen zur Frühzeit der Mannheimer Schule. Die politische Satire „Der Raritätenmann“ (1747, Baß-Solokantate) verdient noch heute eine Aufführung.

  • Werke

    Weitere W (zumeist Autographe) in Landesbibl. Darmstadt: 2 Kirchenkantaten, 1729; 2 Pièces f. Orchester, 1755, 1759;
    7 Orchesterouvertüren;
    31 Symphonien;
    Partita f. Cembalo; 5 (unsignierte) Rätselkanons.

  • Literatur

    W. Nagel, Zur Gesch. d. Musik am Hof v. Darmstadt, in: Mhh. f. Musikgesch., 1900, S. 1-16, 21-36 u. ö.;
    F. Noack, Ch. Graupners Kirchenmusiken, 1916;
    ders., in: MGG III, Sp. 1342 f. (L);
    R. Laugg, Stud. z. Instrumentalmusik im Zisterzienserkloster Ebrach in d. 2. Hälfte d. 18. Jh., Diss. Erlangen, 1953 (ungedr.). – Qu.: Hess. Staatsarchiv Darmstadt.

  • Autor/in

    Wolf-Eberhard von Lewinski
  • Empfohlene Zitierweise

    Lewinski, Wolf-Eberhard von, "Endler, Johann Samuel" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 496 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd119444933.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA