Dates of Life
erwähnt 16.-20. Jahrhundert
Occupation
Familie in Schaffhausen, Mühlhausen und Berlin
Religious Denomination
-
Authority Data
GND: 1072440326 | OGND | VIAF: 316495586
Alternate Names
  • Ermatinger
  • Ermend
  • Erman
  • more

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Erman, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1072440326.html [09.08.2020].

CC0

  • Life

    Die Familie hieß ursprünglich Ermatinger und läßt sich auf Andreas Ermatinger ( 1579), Glasmaler und Mitglied des Großen Rats in Schaffhausen, zurückführen. Über Mühlhausen (wo sie sich Ermend, dann Erman nannte) kam ein Zweig als Kürschner und Handschuhmacher nach Berlin. Stammverwandt ist der Literarhistoriker Emil Ermatinger ( 1953, siehe NDB IV).

  • Literature

    zur Gesamtfamilie: Wilh. Erman, Paul Erman, e. Berliner Gelehrtenleben 1764-1851, 1927 (L, P, Stammtafeln).

  • Author

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Citation

    Redaktion, "Erman" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 598 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1072440326.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA