Lebensdaten
erwähnt 16.-19. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Südtiroler Familie
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 1080567062 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Ladurner

Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Ladurner, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1080567062.html [16.10.2019].

CC0

  • Leben

    Bauerngeschlecht im Vinschgau und im Burggrafenamt (Südtirol), das 1546 einen kaiserl. Wappenbrief erhielt. Zu ihm gehören: Franz (1677–1739), Wechsler und Handelsherr in Graz, Michael (1745–1807), OSB (als P. Innozenz) in Benediktbeuern, Professor, Musiker, Anna (1765–1836), heiratete 1789 den späteren Freiheitskämpfer Andreas Hofer ( 1810, s. NDB IX), Joseph Alois (1769–1851), seit 1798 in bischöfl. Kanzlei in Brixen tätig (zuletzt Konsistorialrat), verfaßte Klavierstücke,|die stark von Mozart und Clementi beeinflußt sind (s. L), Josef (1770–1832), Priester, Heimatforscher, Matthias (1772–1850), Hauptmann der Algunder Schützenkompanie beim Aufstand 1809, Mitglied des Landesausschusses in Innsbruck, Joseph (1808–74), Priester (als P. Justinian), Landeshistoriker.

  • Literatur

    M. Ladumer-Parthanes, Die Ladurner, 1960 (P);
    Wurzbach 13;
    ÖBL;
    - zu Joseph Alois:
    F. H. Riedl, in: Der Schlern, 1969, S. 281 ff.;
    MGG VIII.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Ladurner" in: Neue Deutsche Biographie 13 (1982), S. 395-396 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1080567062.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA