Lebensdaten
erwähnt 16.-20. Jahrhundert
Beruf/Funktion
Züricher Ratsfamilie
Konfession
reformiert
Normdaten
GND: 11901341X | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Lavater

Quellen(nachweise)

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Zitierweise

Lavater, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11901341X.html [25.09.2018].

CC0

  • Leben

    Zürcher Ratsgeschlecht, aus dem viele Ärzte, Apotheker und Geistliche hervorgegangen sind, u. a. Heinrich (1560–1623), Professor der Physik und Mathematik (s. Pogg. I), Johann Heinrich (1611–91), Stadtarzt, Professor der Physik, schrieb u. a. über Thermalquellen (1667) und gab ein Reglement gegen die Pest heraus (1668) (s. Pogg. I; BLÄ), Johannes (1812–88), Apotheker, Mitglied des Großen Stadtrats 1859–77, und| Hans (1885–1969), Direktor der Zürcher Musikakademie und Leiter des Sängervereins Harmonie, Komponist (s. L).

  • Literatur

    HBLS;
    Schweizer. Geschl.buch VII, 1943, S. 313-20;
    Dt.GB 65 (P); - zu Hans: H. Hirt, in: Sängerver. Harmonie Zürich, Ver.-Nachrr. 57, 1969, Nr. 4/5 (P)
    ;
    Riemann, Suppl.

  • Autor/in

    Redaktion
  • Familienmitglieder

  • Empfohlene Zitierweise

    Redaktion, "Lavater" in: Neue Deutsche Biographie 14 (1985), S. 745-746 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11901341X.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA