Dates of Life
gestorben um 1200
Occupation
Jurist
Religious Denomination
katholisch
Authority Data
GND: 118681796 | OGND | VIAF: 1201145857076022921680
Alternate Names
  • Eilbert von Bremen
  • Eilbertus, Bremensis
  • Eilbert, Jurisconsulte
  • more

Quellen(nachweise)

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Eilbert von Bremen, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd118681796.html [12.04.2024].

CC0

  • Biographical Presentation

    Eilbert von Bremen, Verfasser eines in dem Codex der kaiserl. königl. Hofbibliothek zu Wien Ius canonicum 119 (2221 neu) Saec. XIII erhaltenen Ordo iudiciarius in Hexametern. Das Werk ist dem Bischof Wolfker von Passau (nicht „von Padua“ wie Savigny annimmt) zugeeignet und zwischen 1191 und 1204 vollendet. Aus dem Ordo iudiciarius selbst läßt sich schließen, daß der Verfasser Kleriker der höheren Weihen war und der kaiserlichen Partei anhing. Vielleicht ist er um 1195, in welchem Jahre der welfisch gesinnte Erzbischos Hartwig nach Bremen zurückkehrte, aus seiner Heimath gewichen.

    • Literature

      Vgl. v. Savigny, Gesch. des Röm. Rechts im Mittelalter (2. Aufl.) V, S. 168. H. Siegel, Ueber den Ordo iudiciarius des Eilbert von Bremen. Mit Berücksichtigung der Ecclesiastica rhetorica. Wien 1867.

  • Author

    Muther.
  • Citation

    Muther, Theodor, "Eilbert von Bremen" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 756 [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd118681796.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA