Lebensdaten
1739 – 1801
Beruf/Funktion
preußischer Kriegsminister ; Politiker
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 116345470 | OGND | VIAF: 5680007
Namensvarianten
  • Arnim, Friedrich Wilhelm Graf von
  • Arnim, Friedrich Wilhelm von
  • Arnim, Friedrich Wilhelm, Graf von
  • mehr

Verknüpfungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Aus dem Register von NDB/ADB

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Arnim, Friedrich Wilhelm Graf von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd116345470.html [19.06.2024].

CC0

  • Biographie

    v. Arnim: Friedrich Wilhelm v. A., königl. preußischer Kriegsminister, ward 31. Dec. 1739 zu Berlin geboren, bezog 1759 die Universität Göttingen, 1763 Rath am Kammergericht, 1764 Rath und Assessor bei dem uckermärkischen Obergericht. Er vermählt sich 1764 mit Freda Antoinette, Baronesse von Cramm, wird 1769 geheimer Justizrath, Director des erwähnten Obergerichts und des Pupillencollegiums. 1776 Vicedirector. bei der kurmärkischen Landschaft, legt er 1780 sein Amt beim Obergericht nieder. 1786 von Friedrich Wilhelm II. in den Grafenstand erhoben, wird er noch in demselben Jahre „Wirklicher Geheimer Etats-, Kriegs- und dirigirender Minister und Vicepräsident des Generaldirectorii“.|Als Chefpräsident des Forstdepartements und Oberjägermeister trug er nicht unwesentlich zur Hebung des Forstwesens in Preußen bei, welches er zuerst für das ganze Land in einer Hand vereinigte, und hierbei der Landescultur, namentlich aber der Hebung der Landwirthschaft, nicht unerhebliche Dienste leistete. Kränklichkeitshalber nahm er 1798 seinen Abschied und 21. Januar 1801.

  • Autor/in

    Großmann.
  • Zitierweise

    Großmann, "Arnim, Friedrich Wilhelm Graf von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 566-567 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd116345470.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA