Lebensdaten
1872 bis 1952
Geburtsort
Basel
Sterbeort
Basel
Beruf/Funktion
Alpinist ; Skiläufer
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 117497193 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Egger, Carl
  • Egger, Carl Otto
  • Egger, Karl
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Egger, Carl, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117497193.html [18.10.2019].

CC0

  • Leben

    E. war Kaufmann, später Schriftsteller und Maler. Er förderte von 1892 an die Einführung des Skilaufs in der Schweiz. Als Alpinist gelangen ihm seit 1897 36 Erstbegehungen in den Schweizer Alpen. 1914 war er mit Guido Miescher im Kaukasus; außer 9 Erstersteigungen und der ersten Skibesteigung des Elbrus (5629 m) wurden topographische Fehler berichtigt und sorgfältige orographische Skizzen angefertigt. – Ehrenmitglied des Schweizer Alpenclubs.

  • Werke

    Im Kaukasus, 1915; Aiguilles, 1924;
    Vorübergang, 1926;
    Höhenluft, 1930;
    Die Eroberung d. Kaukasus, 1932;
    Michel-Gabriel Paccard u. d. Montblanc, 1943; Pioniere d. Alpen, 1945. – Hrsg.: Ski-Jb., 1908-17.

  • Literatur

    M. Kurz, in: Berge d. Welt III, 1948, S. 95-98 (W); Die Alpen, Mschr. d. Schweizer Alpenclubs, 1952 (P).

  • Autor/in

    Fritz Schmitt
  • Empfohlene Zitierweise

    Schmitt, Fritz, "Egger, Carl" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 333 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117497193.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA