Lebensdaten
unbekannt
Beruf/Funktion
Marburger Gelehrtenfamilie
Konfession
-
Normdaten
GND: 1081743867 | OGND | VIAF: 10145424473186830910
Namensvarianten
  • Croll
  • Kroll
  • Crollius
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Crollius, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd1081743867.html [29.05.2024].

CC0

  • Biographie

    Seit 1447 in Marburg nachweisbares Geschlecht, dessen Angehörige im 17. Jahrhundert gelehrte Berufe ergriffen und das sich dann vor allem über das westliche Mitteldeutschland ausbreitete.

  • Literatur

    Strieder II. S. 424-34;
    C. Knetsch, in: Nachrr. d. Ges. f. Fam.kde. in Kurhessen u. Waldeck, 13, 1938, S. 49-61 (L).

  • Autor/in

    Peter Fuchs
  • Familienmitglieder

  • Zitierweise

    Fuchs, Peter, "Crollius" in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 419 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd1081743867.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA