Dates of Life
1884 bis 1947
Place of birth
Biberist (Schweiz)
Place of death
Hertenstein (Schweiz)
Occupation
schweizerischer Eisenindustrieller
Religious Denomination
reformiert
Authority Data
GND: 137246447 | OGND | VIAF
Alternate Names
  • Dübi, Ernst
  • Dübi, E.

Places

Map Icons
Marker Geburtsort Place of birth
Marker Wirkungsort Place of activity
Marker Sterbeort Place of death
Marker Begräbnisort Place of interment

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. A click on an individual place symbol opens a popup providing a link to search for other references to this place in the database.

Citation

Dübi, Ernst, Index entry in: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd137246447.html [16.10.2019].

CC0

  • Genealogy

    V Johann (1850–1934), Dir. der L. v. Roll'schen Eisenwerke Gerlafingen, aus Aetingen;
    M Rosa Fankhauser (1855–1929) aus Trub;
    Anna, T des Ständerats u. Regierungsrats Oscar Munzinger in Solothurn;
    3 K.

  • Life

    Im Gymnasium humanistisch, später als Maschineningenieur technisch ausgebildet, blieb D. zeitlebens beiden Gebieten zugetan. Obwohl er durch seine Berufsarbeit im Dienste der L. von Roll'schen Eisenwerke Gerlafingen (1929-46 Generaldirektor, 1941-46 Präsident des Verwaltungsrates) voll beansprucht war, widmete er sich gleichzeitig schöpferisch den Geisteswissenschaften und der Literatur. Ebensosehr Denker wie technischer Forscher, formte er, Typus des modernen Industrieführers, seine Entschlüsse und Zielsetzungen aus geistiger Überlegung. Soziales Handeln bildete für ihn eine ethische Verpflichtung. Aus dieser Haltung konnte 1937 gemeinsam mit dem Arbeiterführer Konrad Ilg das Friedensabkommen der Schweizerischen Maschinen- und Metallindustrie zustandekommen, ein kühner und gelungener Versuch, erstmals in der Schweiz Arbeitgeber und Arbeitnehmer vertraglich als|völlig gleichberechtigte Partner zu vereinigen. Das Friedensabkommen, das unter Verzicht auf Streik und klassenkämpferische Gedanken auf Treu und Glauben aufbaute, ist in der schweizerischen Industrie richtungweisend geworden. D. erhielt mit K. Ilg für dieses Werk den Titel eines Dr. honoris causa der Universität Bern. Die technische Leistung D.s läßt sich am besten mit der Laudatio umschreiben, mit der die Eidgenössische TH Zürich ihm 1944 den Ehrendoktortitel verlieh: „In Anerkennung seiner hervorragenden Leistungen in der Erforschung des Gußeisens und seiner tatkräftigen Förderung der wissenschaftlichen Arbeit im Maschinenbau, insbesondere auf dem Gebiete der Materialprüfung, sowie der wissenschaftlich-technischen Ausgestaltung der heimischen Gewinnung und Verarbeitung von Eisen und Stahl.“ Seinem Unternehmen diente D. vor allem durch wagemutigen Ausbau der Walzwerke (Blockwalzwerk) mitten in der Krisenzeit und später durch Förderung der Stahlgewinnung, was der Schweiz die Rüstung während des 2. Weltkrieges ermöglichte. D. war selber Oberst der Artillerie.

  • Works

    Über d. Wirkungsweise d. Gefällevermehrers nach Cl. Herschel in Verbindung mit e. Turbine, Diss. TH Zürich 1912; Der umgekehrte Hartguß u. ähnliche Erscheinungen, 1923;
    Eingehende Unters. v. 35 schweizer. Gußeisensorten, 1929;
    Die Wandstärken-Empfindlichkeit, 1931;
    Die Prüfung v. Gußeisen, 1935;
    Btr. zu d. Erforschung d. Wetterfühligkeit, 1935;
    Wiss., Technik u. Kultur, 1932;
    Forschung, Ihre Bedeutung f. Industrie u. Kultur, 1939;
    Unternehmertum als soz. Verpflichtung, Gedanken, 1944;
    Betrachtungen üb. d. Arbeitsfrieden, 1945;
    Technik u. Philos., 1946;
    Arb.-geber u. Arb.nehmer in d. schweizer. Maschinen- u. Metallindustrie, 1947; Betrachtungen u. Gedanken, 1937-44.

  • Literature

    E. Wieser, E. D., Lb. e. großen Schweizers d. Gegenwart, 1950.

  • Portraits

    v. C. Amiet (im Bes. v. Anna D.), Abb. in: NZZ v. 4.4.1944.

  • Author

    Ulrich Luder
  • Citation

    Luder, Ulrich, "Dübi, Ernst" in: Neue Deutsche Biographie 4 (1959), S. 154 f. [online version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd137246447.html#ndbcontent

    CC-BY-NC-SA