Lebensdaten
1743 – 1792
Beruf/Funktion
sächsischer General ; Graf ; General
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 135924618 | OGND | VIAF: 80357850
Namensvarianten
  • Bellegarde, Moritz Graf von
  • Bellegarde, Moritz von

Biografische Lexika/Biogramme

Quellen(nachweise)

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Bellegarde, Moritz Graf von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135924618.html [07.10.2022].

CC0

  • Biographie

    Bellegarde: Moritz Graf von B., geb. 1743 in Chambery in Savoyen, erlangte bereits im Jahre 1763 in der kursächsischen Armee den Grad eines Oberstlieutenants. Unter dem 2. October 1777 zum Oberst der Garde du Corps, den 24. Februar 1786 zum Generalmajor und gleichzeitig zum Chef eines|Kürassier-Regiments (des ehemaligen von Rex’schen) ernannt, ward er den 28. November 1788 General-Inspecteur und den 30. December 1790 General-Lieutenant der Cavallerie.“ Er starb den 28. Januar 1792 während eines Urlaubs in seinem Geburtsorte. Während des bairischen Erbfolgekrieges erregte er dadurch ein gewisses Aufsehen, daß er am 30. Juli 1778 bei einem Vorpostengefechte bei Gießhübel, dem er, von Dresden kommend, als Zuschauer beiwohnte, in feindliche Gefangenschaft gerieth, nachdem er vier österreichische Reiter mit eigner Hand niedergehauen. Als General-Inspecteur erwarb er sich große Verdienste um die sächsische Reiterei. Seine Reit- und Exercier-Instructionen haben lange Zeit in Geltung gestanden.

  • Autor/in

    Winkler.
  • Zitierweise

    Winkler, "Bellegarde, Moritz Graf von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 305-306 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135924618.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA