Lebensdaten
1522 - 1602
Sterbeort
Kolberg
Beruf/Funktion
Historiker ; Theologe
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 135744865 | OGND | VIAF: 6158072
Namensvarianten
  • Edeling, Petrus von
  • Eddeling, Peter
  • Eddelink, Peter von
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Edeling, Petrus von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd135744865.html [18.05.2021].

CC0

  • Leben

    Edeling: Mag. Petrus v. E. (Eddelink), geb. 1522 in Pasewalk aus adlichem Geschlecht, 1602 zu Colberg, war von 1549—51 professor grammaticae et musicae zu Greifswald, dann Pastor in Pasewalk und seit 1568 Generalsuperintendent des Camminer Stifts und zugleich Colberger Capitelsdecan. Er machte sich um das Stift durch eine neue Kirchenvisitation verdient, arbeitete eine „Matrikel des Colberger Capitels“ und verfaßte mehrere kleinere Pommern und Colberg betreffende historische und geographische Schriften.

  • Autor/in

    Riemann.
  • Empfohlene Zitierweise

    Riemann, "Edeling, Petrus von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 5 (1877), S. 639 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135744865.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA