Lebensdaten
1757 bis 1828
Geburtsort
Magdeburg
Sterbeort
Sülldorf (Sülzetal)
Beruf/Funktion
preußischer Kriegsminister
Konfession
evangelisch?
Normdaten
GND: 117661724 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Angern, Ferdinand Ludwig Friedrich von
  • Angern, Ferdinand Ludolf Friedrich von
  • Angern, Ludolf von

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Angern, Ferdinand Ludwig Friedrich von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117661724.html [20.11.2019].

CC0

  • Leben

    Angern: Ferdinand Ludwig Friedrich v. A., königl. preußischer Kriegsminister, wurde 1757 zu Magdeburg geboren. 1777 Referendar bei der magdeburgischen Kriegs- und Domainenkammer, ward er 1782 zum Assessor, 1785 zum Director bei dem Hauptbrennholzcomtoir in Berlin befördert. 1794 zum geheimen Ober-Finanzrath ernannt, wurde er 1796 als Präsident an die magdeburgische Kammer versetzt. Nachdem die zufolge des Reichsdeputationsschlusses vom 25. Febr. 1802 an Preußen gefallenen Entschädigungsprovinzen in Besitz genommen waren, wurde die Verwaltung dieser und der übrigen westphälischen und nieder-sächsischen Provinzen ihm übertragen, und er darauf 1803 zum wirklichen geheimen Staats-, Kriegs- und dirigirenden Minister bei dem Generaldirectorium ernannt. Er starb 8. Febr. 1828 auf seinem Gute Sülldorf bei Magdeburg. —

    • Literatur

      Klaproth: Der Königl. Preußische etc. Staats-Rath. Berlin 1805.

  • Autor/in

    Großmanu.
  • Empfohlene Zitierweise

    Großmann, "Angern, Ferdinand Ludwig Friedrich von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 1 (1875), S. 459 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117661724.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA