Lebensdaten
1769 bis 1847
Geburtsort
Großkochberg
Sterbeort
Waltershausen
Beruf/Funktion
evangelischer Theologe
Konfession
evangelisch
Normdaten
GND: 117038040 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Jacobi, Johann Adolf
  • Iacobi, Ioannes Adolphus
  • Jacobi, J. A.
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Jacobi, Johann Adolf, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd117038040.html [20.10.2018].

CC0

  • Leben

    Jacobi: Johann Adolf J., evangelischer Theologe, geb. am 9. August 1769 zu Großkochberg in Sachsen-Altenburg, woselbst sein Vater Pfarrer war, am 12. August 1847. Er bezog im 17. Lebensjahr die Universität Göttingen zum Studium der Theologie und Philosophie, wurde 1797 Rector der Stadtschule und Diaconus zu Jena, 1798 zugleich außerordentlicher Professor der Philosophie, dann 1799 Pfarrer zu Ruhla im Gothaischen, 1801 Landschuleninspector und Stiftsprediger zu Gotha, endlich 1812 Oberpfarrer und Superintendent zu Waltershausen, auch 1819 Doctor der Theologie. J. hat sich durch seine Schriften auf exegetischem, praktisch-theologischem und populärwissenschaftlichem Gebiete einen Namen gemacht. Die vorzüglichsten sind: „Annotationes in selecta Jobi loca“, 1795; „Die Psalmen übersetzt mit Anmerkungen", 2 Theile, 1796; „Die Geschichte Jesu für denkende und gemüthvolle Leser", Th. 1. 1816, 2. Aufl. 1819, Th. 2 „Die Apostelgeschichte“, 1818; „Eichenlaub um Luther's Aschenkrug gewunden“, 1. 2. Aufl. 1817, 3.—5. Aufl. 1818; mit|J. Chr. F. Gutsmuths: „Deutsches Land und deutsches Volk“, 4 Bde., 1820 bis 26. Außerdem gab er zum Theil allein, zum Theil mit Andern mehrere Zeitschriften für allgemein bildende und religiöse Zwecke sowie auch eine Anzahl seiner Predigten heraus.

    • Literatur

      Vgl. Meusel, G. T. X, 4. XIV, 216. XVIII, 244. XXIII, 3. N. Nekrolog Jahrg. 25. II, 844.

  • Autor/in

    Redslob.
  • Empfohlene Zitierweise

    Redslob, Gustav Moritz, "Jacobi, Johann Adolf" in: Allgemeine Deutsche Biographie 13 (1881), S. 592-593 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd117038040.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA